Online-Informationsveranstaltung für potentielle Arbeitgeber*innen
für Celle, Lüneburg und Heidekreis

In einer Online-Veranstaltung am 27. August 2020, die in Zusammenarbeit der IvAF-Projekte AZF3, TAF, Netwin3 und Fairbleib durchgeführt wird, versuchen die Moderator*innen häufig gestellte Fragen von potentiellen Arbeitgeber*innen von Geflüchteten zu klären. Dieses Format richtet sich nicht nur an Betriebe in den Kreisen Celle, Lüneburg und Heidekreis, sondern auch darüber hinaus.
Dabei stehen insbesondere Fragen des Arbeitsmarktzugangs im Fokus. Außerdem soll über die Möglichkeiten der Aufenthaltssicherung durch Ausbildung und Beschäftigung informiert werden. Zugleich wird über Verpflichtungen von Arbeitgeber*innen und Unterstützungsangebote gesprochen.
Weitere Informationen zur Veranstaltung – siehe Flyer. Anmeldung über Annika Hesselmann vom Flüchtlingsrat Niedersachsen, Mail: ahe@nds-fluerat.org

Gemeindedolmetscher-Schulung
im Heidekreis im August/September 2020 erfolgreich durchgeführt

Es gibt viele Situationen im Alltag, im Umgang mit Behörden, beim Arzt, in der Schule der Kinder und bei vielen weiteren Gelegenheiten, da reichen die eigenen Sprachkenntnisse von Migrant*innen und Geflüchteten einfach noch nicht aus, um das „wirklich Wichtige“ zu verstehen. Oftmals springen andere Familienmitglieder ein, nicht selten sogar die Jüngsten, um Sprache zu vermitteln und zu dolmetschen. Und sind, was in der Natur der Sache liegt, häufig mit dem Thema und dem Problem an sich überfordert.

Das „TAF“-Projekt hat sich mit Unterstützung des Landkreises, sprich der Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe, zur Aufgabe gemacht, hier Abhilfe zu schaffen.

Ab 28. August 2020 hatten Interessierte bei der jüngsten Gemeindedolmetscher-Schulung die Möglichkeit, das nötige rechtliche und methodische Rüstzeug zu erhalten.
10 Teilnehmende aus dem gesamten Heidekreis haben an insgesamt 4 Wochenenden motiviert und engagiert die Schulbank gedrückt. Sie haben sich, neben der Theorie und einer ganzen Reihe von Fachvokalen, insbesondere mit Rollenspielen und praktischen Übungen auf ihre künftige Aufgabe als Gemeindedolmetscher*innen vorbereitet. In einer schriftlichen Prüfung haben alle das frisch erworbene Wissen unter Beweis stellen können und BESTANDEN.


Neuer Schulungstermin 2021:

19. und 20. März, 26. und 27. März
und nach den Osterferien:
16. und 17. April, 23. und 24. April
Gebühr: 140,-€
Anmeldungen über: Uta Paschke-Albeshausen, Mail: upaschke-albeshausen@vhs-heidekreis.de, Tel: 0 51 91 / 96 82 79

EDV-Basis-Kurs ab 30. November 2020
in Celle – Noch Plätze frei

uch unter Corona-Bedingungen werden die zweiwöchigen EDV-Basic-Kurse speziell für Flüchtlinge mit Aufenthaltstitel, Asylbewerber*innen und Geduldete mit Arbeitserlaubnis an der Volkshochschule (vhs) Celle weitergeführt. Unter Einhaltung aller Hygieneregeln findet der nächste Kurs vom 30. November bis 11. Dezember statt. Die Grenze liegt bei acht Teilnehmenden. Noch sind Plätze frei.

Der Kurs beinhaltet den systematischen Umgang mit dem PC und dem Betriebssystem Windows 10. Er vermittelt Kenntnisse in den Microsoft Office-Programmen Word und Excel und das 10-Finger-Tastschreiben im Buchstabenfeld.

Der Unterricht erfolgt täglich von 8.30 bis 15.30 Uhr an zehn Tagen im EDV-Raum der vhs Celle, Trift 20. Grundkenntnisse am Computer sind von Vorteil. Der Kurs ist gebührenfrei für Teilnehmende des TAF-Projektes.

Weitere Informationen gibt es bei Evelyn Rzymelka und Dunja Djamrak im TAF-Büro (TAF – Teilhabe am Arbeitsmarkt für Flüchtlinge) bei der vhs Celle, Trift 17, unter der Telefonnummer (05141) 90 73 76 oder per Mail an TAF@vhs-celle.de